Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.
(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Befragung im Themenbereich Kognition!

Bitte lesen Sie sich folgende Informationen aufmerksam durch. Nehmen Sie sich dafür ausreichend Zeit. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an mich Larissa Njiki (stu99143@mail.uni-kiel.de) oder an meinen Betreuer Dr. Hilmar Grabow (h.grabow@psychologie.uni-kiel.de).

Informationen zur Studie und Datenschutzerklärung

Personenbezogene Daten von Personen dürfen gemäß Art. 6 Abs.1 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nicht ohne Einwilligung der betroffenen Person oder aufgrund einer anderen Rechtsgrundlage verarbeitet werden. Die von Ihnen erteilte Einwilligung beruht auf Ihrer freien Entscheidung. Eine Nichterteilung der Einwilligung hat für Sie keinerlei Nachteile, allerdings können Sie dann nicht an der Studie teilnehmen.

Inhalt und Ablauf der Studie

Die vorliegende Studie wird im Rahmen meiner Diplomarbeit an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel durchgeführt. Sie beschäftigt sich mit dem Thema " Soziale Zugehörigkeit und kognitive Prozessen", sowie mit der Erfassung der Urteils- und Erinnerungsfähigkeit. Sie werden einige kognitive Aufgaben und einige Fragen zu Ihrer Person bekommen, anhand derer Erkenntnisse über die individuell kurzfristige Aufrechterhaltung lexikalischer Informationen gewonnen werden. Durch Ihre Teilnahme tragen sie direkt zum Gelingen meiner Abschlussarbeit bei.

Diese Befragung ist in drei Sprachen (Deutsch, Französisch, Englisch) verfügbar. Wählen Sie die passende Sprache (oben rechts) aus.

Am Ende der Studie werden Sie die Gelegenheit bekommen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Bitte füllen Sie das Feld nur aus, wenn Sie Interesse daran haben, zu weiteren Befragungen eingeladen zu werden. Anderenfalls lassen Sie das Feld einfach frei.

Teilnahme, Verwendung der Daten

Ihre Teilnahme an dieser Untersuchung ist freiwillig. Es steht Ihnen jederzeit das Recht zu, die Studie abzubrechen, ohne Angabe von Gründen oder dass Ihnen daraus Nachteile entstehen. Klicken Sie dazu auf das Feld "Umfrage verlassen und Antworten löschen" in der rechten oberen Ecke. Ein nachträglicher Widerruf Ihrer Teilnahme und eine nachträgliche Löschung Ihrer Antworten sind nur dann möglich, wenn Sie uns den am Ende der Studie gezeigten Code nennen.

Ihre Angaben sind ein immens wichtiger Beitrag zur Forschung. Bitte antworten Sie deshalb den Instruktionen entsprechend. Unser Forschungsinteresse gilt dabei nicht den Antworten einzelnen Personen zu registrieren, sondern Muster und Zusammenhänge im gesamten Datensatz zu erkennen. Wir haben deshalb kein Interesse daran, individuelle Angaben einzelner Personen zu identifizieren.

Sollten Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, werden wir diese ausschließlich dazu verwenden, Sie zu weiteren Befragungen einzuladen und ggf. Ihre Antworten aus unterschiedlichen Befragungen miteinander zu verknüpfen. Vor der Analyse wird der Datensatz pseudonymisiert, d. h. E-Mail-Adressen werden durch einen Code ersetzt, der keinerlei Rückschluss auf individuelle Personen zulässt. Selbstverständlich werden wir Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben.

Der Gesamt-Datensatz wird vertraulich behandelt und in anonymisierter Form von mir persönlich und von meinem Betreuer bearbeitet. Die Ergebnisse der Studie werden anonymisiert in meiner Abschlussarbeit berichtet. Außerdem sollen die  Ergebnisse in Fachzeitschriften veröffentlicht werden. Gegebenenfalls werden die Forschungsdaten darüber hinaus zum Zwecke von Re-Analysen innerhalb der wissen­schaftlichen Gemeinde zur Verfügung gestellt. Die Bereitstellung kann über ein sogenanntes Repositorium, das heißt über ein Datenarchiv im Internet erfolgen. Dies dient der Offenheit und Vertrauens­würdigkeit der Wissenschaft im allgemeinen und der Psychologie im Besonderen. Wir folgen hier den Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). Ebenfalls den Empfehlungen der DFG entsprechend bewahren wir die erfassten, anonymisierten Daten mindestens zehn Jahre lang auf.

Versuchsleitung / Ansprechpartner Datenschutz

Verantwortlich für diese Studie ist Dr. Hilmar Grabow, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Sozialpsychologie und politische Psychologie. Sollten Sie Ihr Teilnahmeeinverständnis nachträglich widerrufen wollen, wenden Sie sich bitte mittels einer formlosen E-Mail an Herrn Grabow (h.grabow@psychologie.uni-kiel.de), den zuständigen Ansprechpartner des Lehrstuhls.

Es werden alle erhobenen personenbezogen Daten vertraulich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes behandelt und verarbeitet. Sie haben neben dem bereits genannten Widerrufsrecht ein Recht darauf,

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten zu erhalten.
  • dass unrichtige Daten über Sie bei uns berichtigt werden
  • dass nicht mehr erforderliche Daten über Sie bei uns gelöscht werden.
  • dass unter bestimmten Bedingungen die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn z. B. eine Löschung nicht möglich ist, die Daten aber nicht weiterverarbeitet werden dürfen.
  • dass Ihre Daten übertragbar sind. Dieses Recht gilt insbesondere dann, wenn Sie zur Verarbeitung Ihrer Daten eine Einwilligung gegeben haben oder wenn die Verarbeitung der Daten notwendig ist, um einen Vertrag zu erfüllen. Das Recht auf Datenübertragbarkeit besteht nicht, soweit Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Aufgabenerfüllung der Universität verarbeitet werden.

Beschwerden bezüglich des Datenschutzes können Sie bei der Datenschutzbeauftragten der CAU zu Kiel, Frau Geißler (dgeissler@praesidium.uni-kiel.de) und / oder beim Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Frau Hansen (mail@datenschutzzentrum.de) einreichen.

 

Umfrage verlassen und Antworten löschen